Skip to main content

Bosch Kappsäge – 3 empfehlenswerte Geräte & Wissenswertes

Bosch Kappsäge

Klicken Sie auf das Bild, um mehr über die Säge bei Amazon.de zu erfahren.

Für den Hausgebrauch eine selten geeignete Maschine, dafür jedoch umso besser für das Handwerk, ist eine Kapp- und Gehrungssäge des hier vorgestellten Kalibers. Manchmal sieht man sie bei Straßenbauern im Einsatz, wenn es darum geht Pflastersteine zu sägen.

Auch sieht man sie bei Zimmerleuten, wenn diese Balken zersägen, ebenfalls auf Gehrung. Diese gibt es auch in kleineren Ausführungen für den Innen- und Außenausbau, welche etwas handlicher sind. Um solche geht es in diesem Artikel. Die Maschinen zeichnen sich allesamt durch ihr großes Kreissägeblatt aus, welches sich mit reichlich Kraft durch die zu bearbeitenden Werkstücke frisst. Das Kreissägeblatt wird von oben in das Werkstück hineingeschoben, bis die gewünschte Schnitttiefe erreicht ist.

Für Heimwerker, welche ebenfalls gelegentlich Gehrungen sägen möchten, eignen sich Alternativen, wie Bandsägen oder auch Stichsägen. Die hier vorgestellten Kapp- und Gehrungssägen sind dafür ausgelegt, dass Profis, bei denen jeder Handgriff sitzt, zügig arbeiten können.

Um Ihnen ein wenig Orientierung zu geben, haben wir uns für Sie bei einem namenhaften Hersteller von Kapp- und Gehrungssägen umgeschaut, dem bekannten Hersteller Bosch.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen nun die wichtigsten Details drei interessanter Modelle dieses Herstellers vorstellen.

• Die Bosch Kapp und Gehrungssäge PCM 8
• Die Bosch Professional GCM 800 SJ
• Und die Bosch Professional GCM 8 SJL

1. Die Bosch PCM 8 – Das präzise Leichtgewicht

Mit nur 7,9 Kilo zählt diese Kappsäge von Hersteller Bosch wahrlich zu den leichtesten Maschinen seiner Art. Trotzdem verfügt sie über einen leistungsstarken 1.200 Watt-Motor, welcher die Zähne des Kreissägeblatts mit 4.800 Umdrehungen pro Minute durch das zu bearbeitende Material jagt. So schafft es die Maschine sauber und präzise zu arbeiten.

Wozu ist diese Kapp und Gehrungssäge am besten geeignet?

Am besten geeignet ist dieses Gerät zum Sägen von kleinen, langen und schmalen Werkstücken. So können Sie damit zum Beispiel Laminat sägen oder Materialien, wie Parkett, Plastik, Aluminium, Presspappe etc. Damit eignet sie sich hervorragend für den Innen- und Außenausbau.

Besonders gut eignet sich diese Maschine für den Zuschnitt von Kanthölzern, Dachlatten oder für Holzkonstruktionen zum Tragen von Wand- und Deckenpaneelen. Mit ihr können Sie beim Bodenverlegen auch die Fußleisten oder schmalere Bretter schneiden – wohlbemerkt, schmale Bretter. Dazu gehört auch schmales Laminat. Zum Sägen von großflächigem Laminat eignet sich diese Kappsäge von Bosch nicht, da die Schnittkapazität in vertikaler Position lediglich 60 mm in die Tiefe und 120 mm in die Länge reicht.

Sicher und Präzise

Mithilfe eines Laserstrahls können Sie die Schnittlinie präzise anvisieren. Sie können sich diese sowohl links, aber auch rechts vom Sägeblatt anzeigen lassen. Mithilfe einer Kombinationsklemme können Sie das Sägeblatt für maximale Sicherheit in alle Richtungen fixieren. Auch bei dieser Maschine gilt: Je feiner das Sägeblatt, desto präziser der Schnitt. Für Die Sauberkeit sorgt ein Staubsaugeranschluss.

Vorteile:

• Leicht
• Präzise
• Kräftig

Nachteile:

• Begrenztes Anwendungsgebiet auf kleine und schmale Werkstücke

Fazit:

Für das Verlegen von Böden mit breiteren Komponenten ist diese Maschine nicht empfehlenswert. Die Säge eignet sich allerdings hervorragend für Profis, welche oft Leisten und Latten zu verlegen haben und das Ergebnis ein sauberes Bild abgeben soll. Diese Kappsäge von Bosch verfügt über ausreichend Leistung und ist besonders präzise.

 

2. Die Bosch Professional GCM 800 SJ – Der handliche Spezialist für Standardschnitte

Dieses Gerät ist hervorragend geeignet zum Verlegen von Paneelen. Das Gewicht von nur 13,5 Kilo und der ergonomische und gummierte Tragegriff macht die Säge besonders mobil für Einsätze nicht nur in der Werkstatt, sondern auch auf Baustellen, bei Montagearbeiten, sowie Renovierungsarbeiten in Wohn- und Geschäftsgebäuden.

Wie viel Power hat diese Säge?

1.400 Watt treiben das Sägeblatt auf eine Geschwindigkeit von 5.500 Umdrehungen in der Minute. Dies ist mehr als ausreichend für präzises und auch schnelles Arbeiten.

Wofür eignet sich diese Maschine am besten?

Die horizontale Schnittkapazität von 270 mm macht diese Bosch Professional Kappsäge zum idealen Mitarbeiter beim Verlegen von Laminat, Parkett, Kork etc. Gehrungen können Sie bis zu einem Winkel von 47 Grad sägen.

Neigen lässt sich das Sägeblatt bis zu 45 Grad nach links.

Das Einstellen der Winkel erfolgt über die Betätigung eines Kipphebels, dann lässt sich die Maschine leicht in die von Ihnen gewünschte Position bringen. Neigungs- sowie Gehrungswinkel lassen sich auf einer gut lesbaren Skala ablesen.

Was muss man noch wissen?

Es ist ein Ansaugstutzen für Staubsauger vorhanden zum sauberen Abführen von Staub und Spänen.

Wenn Sie Möbelteile oder zum Beispiel die Plastikrohre für Kabelkanäle sägen möchten, können Sie dieses Gerät auch verwenden. Für Arbeiten, welche besonders präzise sein sollen, wie zum Beispiel das Sägen von Fuß- oder Zierleisten, empfehlen wir die erstgenannte Bosch Zug- und Kappsäge.

Vorteile:

• Für größere Werkstücke geeignet
• Kraftvoll
• Absaugstutzen

Nachteil:

• Für kleinere Werkstücke nicht unbedingt zu empfehlen.

Fazit:

Diese Maschine ist für Bodenverleger nahezu unverzichtbar. Sie ist schnell und präzise.

 

3. Die Bosch Professional GCM 8 SJL – Die Königin

Wer besonders breite Werkstücke sägen möchte, für den ist diese Paneelsäge die beste Wahl. Großflächige Parkett-, Laminat- oder Bodendielen sind mit dieser Maschine leicht zu durchtrennen.

In ihrer Klasse ist diese Kappsäge von Bosch wohl die einzige, welche in der Lage ist Werkstücke bis zu einer Breite von 312 mm zu sägen. Auch diese Maschine ist mit 17,3 Kilo zwar schwer zu transportieren, aber immer noch eine der leichtesten auf dem Markt. Bosch beweist hier eine gute Hand für eine gute Balance zwischen Robustheit und Gewicht.

Welche Leistung generiert diese Maschine?

Ein 1600 Watt Motor bringt das Sägeblatt auf 5500 Umdrehungen, was noch ein gutes Stück stärker ist, als beim davor beschriebenen Modell. Damit ändert sich nichts an der Drehfrequenz. Die 200 Watt Leistung zusätzlich werden gebraucht, um keine Einbußen in Puncto Sauberkeit und Schnelligkeit beim Arbeiten hinnehmen zu müssen. Die hohe Leistung hat zudem den Vorteil, dass die Lebensdauer des Motors erhöht wird, da auch bei anspruchsvollsten Sägearbeiten der Motor nicht an seine Grenzen stößt.

Die Handhabung der Maschine erfolgt wie bei der GCM 800 SJ und ist damit ähnlich einfach zu bewerkstelligen. Da beim Sägen größerer Werkstücke mehr Späne und Staub produziert werden, verfügt die Maschine über ein System zur 2-Punkt-Absaugung, welches neben dem Ansaugstutzen direkt hinter dem Kreissägeblatt auch eines direkt neben diesem installiert hat.

Vorteile:

• Großflächige Werkstücke zuschneidbar
• Gründliche Absaugung
• Starker Motor

Nachteil:

• Gewicht

Fazit:

Mit dieser Maschine ist nahezu alles machbar und ist für den Innen- und Außenausbau zu empfehlen.

 

Bosch Kappsägen Gesamtfazit:

Alle drei Maschinen sind hervorragend verarbeitet und in ihrer Klasse absolute Spitze. Es gibt nur wenige Hersteller auf dem Markt, welche hier Bosch das Wasser reichen können. Wenn Sie finanziell ausreichend ausgestattet sind, dann empfehlen wir die Bosch Professional GCM SJL. Denn dann sind Sie für alle Eventualitäten abgesichert und die wenigen Kilogramm Mehrgewicht, im Vergleich zu den anderen beiden Modellen, kann man dafür in Kauf nehmen. Wenn die Maschine ersteinmal an seinen Bestimmungsort gebracht wurde, ergeben sich in der Leichtigkeit der Bedienbarkeit keine Unterschiede mehr. Natürlich muss man leichte Abstriche in der Sauberkeit der Schnittkanten bei kleineren Werkstücken machen. Wer diese nicht hinnehmen möchte, der sollte sich zusätzlich die PCM 8 beschaffen, aber nicht andersherum. Schließlich kauft man zum Mähen eines Rasens auch erst einmal den Rasenmäher und nicht erst den Trimmer.

 

► Mehr Modelle verschiedener Hersteller finden Sie in unserem Artikel „Kappsäge Vergleichstest

► Hier gelangen Sie zur Startseite mit einer Übersicht: Säge elektrisch